Vier Kollegen der Fachrichtung Verkehrstechnik waren am 19.03.2024 bei einem Workshop zur Entwicklung der neuen Bahnrichtlinie 400 (Ril 400), welche als bahnbetriebliches Regelwerk auf Strecken mit European Train Control System (ETCS) mit Level 2 ohne Signale zum Einsatz kommen soll. Die sonstigen Workshop-Teilnehmer setzen sich aus den Projektmitarbeitern zur neuen Ril 400 und aktiven und ehemaligen Fahrdienstleitern zusammen. Auffallend war, dass ca. 90 % der Teilnehmer ihre Aus- oder Weiterbildung an der Fachschule als Verkehrstechniker oder Bachelorstudenten absolvieren oder bereits absolviert haben. Dies hebt noch einmal die Bedeutung der Fachschule und ihre vorhandenen Laboreinrichtungen in der Eisenbahnbranche in der Aus- und Weiterbildung von Führungskräften im mittleren Management hervor.

Neben der fachlichen Qualifikation zum Thema ETCS und zur neuen Fahrdienstvorschrift war vor allem die didaktische Vermittlung der Themen interessant. Die betrieblichen Regeln wurden mit Hilfe einer mobilen Modellbahnanlage in der Form von Serious Gaming vermittelt.

Wer mehr über die neue Ril 400 wissen möchte, sollte sich schnellstmöglich noch zum 2. Schwerpunkt Eisenbahnbetrieb anmelden.