Am 7. November hatten die Studierenden der 23B2BB Gelegenheit, ihr frisch erworbenes Wissen zur Baugeschichte und Baustilkunde live an der Wartburg zu vertiefen.

Im Rahmen einer sehr schönen Führung ging es durch den romanischen Pallas quer durch das Gebäude, über den Sängersaal bis hinauf in den großen Festsaal, der in der Gründerzeit errichtet und ausgestattet wurde. Die Leiterin der Bauhütte, Frau Felsberg, konnte uns im Anschluss Einblicke in des aktuelle Baugeschehen und die großen Herausforderungen beim Gerüstbau an den Fassaden der Wartburg geben.

Das wechselhafte Wetter hat uns nicht abgehalten, danach noch eine Wanderung zur Sängerwiese zu unternehmen, wo wir Leib und Seele in der dortigen Gaststätte stärken konnten. Die ganz „Harten“ sind dann noch in die Drachenschlucht aufgebrochen, einer wilden Kluft, in der wir uns plötzlich in einer völlig anderen Welt befanden.