Der Leiter der Fachrichtung Verkehrstechnik, Herr Pretzsch, besuchte am 18.12.2023 die
Zwischenpräsentation zur Implementierung eines landesweiten Integralen Taktfahrplanes
(ITF) im Busverkehr mit Verknüpfung zum Bahnverkehr.
Mit dem ITF-Thüringen soll der Umstieg von einem bedarfsorientierten ÖPNV hin zu einem
angebotsorientierten ÖPNV gelingen. Gerade im ländlichen Raum soll dadurch die
Attraktivität des ÖPNV gesteigert und eine echte Alternative zum eigenen Kfz angeboten
werden. Ziel ist u.a. die Verdopplung des ÖPNV-Anteils am Modal Split. Allerdings zeigt die
Umsetzung des Konzeptes in ersten Pilotregionen, dass es in den nächsten Jahren noch vieler
Anstrengungen bedarf. Speziell seien hier der Bedarf an Busfahrern, die Schaffung von
passender Infrastruktur an den zentralen Umsteigepunkten aber auch die Finanzierung des
Konzeptes genannt.
Im Schuljahr 2024/25 wollen wir uns im 2. Schwerpunkt Personenverkehrssysteme kritisch
mit dem ITF-Konzept auseinandersetzen und gemeinsam nach Lösungen für die offenen
Fragen suchen.
Daher schnell für den 2. Schwerpunkt Personenverkehrssysteme anmelden, um mehr über den
ITF zu erfahren und um die damit einhergehenden Rahmenbedingungen kennenzulernen.
Views: 0